102 – Der Countdown läuft

Veröffentlicht: 2. Mai 2011 in Jenes und welches, Schreibtischtäter

So. Entsprechend Thalis schönem Vorschlag richte ich hiermit einen Countdown bis zum großen Tintenzirkel-Sommertreffen ein. 102 Tage sind es noch, was bedeuten würde, wenn ich durchhalte, muss ich bis zum 12.08.2011 102 Blogartikel schreiben. Ein mutiges Ziel, würde ich behaupten … Aber wir wollen ja nicht gleich am Anfang den Schwanz einziehen, ne? 😉

Allerdings weiß ich schon, das an diesem Wochenende das Bloggen wahrscheinlich ein bisschen schwer wird, weil ich von Freitag bis Montag in München bin. Um meinen Verlag zu besuchen und mit meiner Lektorin über die Obsidianstadt und andere Dinge zu sprechen. Ach, ich bin schrecklich nervös! Wie gut, dass meine Agentin bei mir sein wird! Auf jeden Fall gibt es nächste Woche dann an dieser Stelle einen Bericht, versprochen!

Für heute habe ich ein anderes schönes Thema: Nachdem ich mich die ganze vergangene Woche mit dem 10-Punkte-Text-ÜV von Andreas Eschbach und der Überarbeitung gequält habe, ist der erste Teil von „Unberührbar“ nun fertig. Zumindest betrachte ich ihn als solches, bis die ersten Anmerkungen eintrudeln und ich nochmal überarbeiten muss. Das passiert mit Sicherheit, aber erstmal ist das Dickerchen vom Tisch, und ich kann mich anderen Dingen widmen. Wie Teil II, zum Beispiel. Und natürlich meinen Jugendbuchkonzepten. Die müssen auch ganz dringend präsentabel werden, am besten heute oder morgen, damit meine Agentin noch drüberschauen und daran herummäkeln kann. Ich liebe es, wenn sie das macht, ehrlich! Das bringt mein Köpfchen immer so schön in Schwung. Selbiges gilt für meine lieben Testleser. Ich bin vielleicht doch ein Kritikjunkie, fürchte ich.

Jedenfalls bin ich ganz glücklich, diesen wichtigen Teilabschnitt hinter mich gebracht zu haben. Jetzt hoffe ich nur noch, dass der Welt das Schätzchen auch gefällt. Ach, das ist immer so aufregend … Ich sollte arbeiten. Dann denke ich nicht so viel drüber nach. Ist ja auch genug zu tun, oder? Also: Ans Werk!

Bis morgen, ihr Lieben!

Advertisements
Kommentare
  1. Chromamundo sagt:

    Och – Mist.
    Draußen ist kalt.

    Dabei könnte ich mich jetzt sooo schön auf die Terrasse setzen und lesen:
    Unberührbar … oder Sofies Spiegel ??

    Aber draußen ist ja kalt – und drinnen spielen Kinder.
    Mist…

    CU (24d)
    Chromamundo

    • kurohitsuji sagt:

      Steck die Kinder halt ins Bett. 😀
      Natürlich musst du erst die Spiegel zuende lesen! 🙂

      LiebGrü (und bald müssen wir uns an die Detailplanung für 24d machen! Spielen wir Arkham?)

  2. Chromamundo sagt:

    Psssst,

    nicht für mich – weil ich weiß ja schon…
    …aber die anderen, die könnten sich auf Absatz 2 letzter Satz berufen…

    Nur, falls es dir an Inspiration fehlt…und die Unke wieder ruft…
    😉

    LG,
    Chromamundo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s